Rettungsmedizin

Notfallmedizin


Im Jahr 1999 wurde in Sundern ein besonderes Notfallsystem eingerichtet.

Bei einem unter der Telefonnummer  112  eingehenden Notfallruf wird bei Bedarf diese Rettungskette aktiviert.


Ein Rettungstransportwagen (RTW) fährt mit 2 ausgebildeten Rettungsassistenten aus der Feuerwache zu dem gemeldeten Standort. Parallel dazu fährt der Notarzt in einem Rendevouz-System in dem NEF (Notarzt-Einsatz-Fahrzeug) mit einem weiteren speziell ausgebildeten Rettungsassistenten zu dem Einsatzort.

Dr. med. Christoph Evers nimmt als Rettungsarzt an diesem System teil.


Das jeweils als erstes eintreffende System beginnt mit den notwendigen Rettungsmaßnahmen vor Ort.

Bei Bedarf können weitere Rettungsmittel, wie Rettungshubschrauber unmittelbar hinzugezogen werden.

Die Zusammenarbeit mit dem Deutschen Roten Kreuz (DRK), der Feuerwehr Sundern, der DLRG, dem Technischen Hilfswerk (THW) wird in gemeinsamen Übungseinsätzen geprobt.


Alle Notrufe der Umgebung laufen in der Rettungsleitzentrale in Meschede zusammen. Von dort werden die verschiedenen Einsätze koordiniert. Wenn die Sunderaner Rettungsmannschaften an einen Einsatz gebunden sind, werden bei einem weiteren Notfall die benachbarten Rettungssysteme eingesetzt.

Somit steht rund um die Uhr ein effektives Notfall-Rettungssystem kurzfristig zur Verfügung.



Praxis Dr. med. Christoph EVERS

Facharzt für Innere Medizin

Hauptstr. 154 / Rochuseck

59846 Sundern

Tel: 02933 / 97366